Herzensbotschaft...

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter-Text bzw. wie ich ihn gerne nenne, meine lebendige HERZENSBOTSCHAFT!!

Es ist wirklich wie der Name sagt eine Botschaft von meinem Herzen an DEIN HERZ.  

Wenn Sie die Herzensbotschaft gerne haben möchten, sie kommt ca. 3-4/Jahr heraus, dann schreiben Sie mir einfach eine kurze Mail mit Ihrer klaren Bitten, dass Sie die Herzensbotschaft gerne bekommen möchten und ich dazu Ihre Daten verwenden darf - danke.

Kontakt: info@astridmiller.at 

 

Ich freue mich, wenn Sie meine Herzensbotschaft erreicht und wünsche Ihnen viel Freude und Inspiration damit!!

  • aktuelle Herzensbotschaft

    Das Thema dieses Mal: Frieden

    Wo beginnt eigentlich Frieden? Wie kann ich selbst zum Frieden beitragen? Kann ich als Einzelperson überhaupt zum Thema Weltfrieden einen Beitrag leisten?
    Auf diese Fragen möchte ich heute gerne etwas eingehen und dazu mit einem Zitat von Mahatma Gandhi starten, indem er sagt: „sei DU selbst die VERÄNDERUNG, die DU dir wünschst in dieser WELT.“
    In dieser Aussage stecken alle Antworten auf die zu Beginn gestellten Fragen. Frieden beginnt bei uns selbst. Was ist es was du von anderen Menschen gerne hättest? Wie lebst du genau das selbst? Wünschst du dir von deinen Kindern Respekt und
    Wertschätzung? Behandelst du sie auch mit Respekt und Wertschätzung? Wünschst du dir von deinen Mitmenschen in der Gesellschaft Rücksicht und Einfühlung? Handelst du selbst rücksichtsvoll und einfühlend? Wünschst du dir von deinen
    ArbeitskollegInnen Unterstützung und Verständnis? Bist du selbst verständnisvoll und unterstützend? Das sollen keine Verhörfragen sein, sondern vielmehr eine Einladung dir wirklich selbst immer wieder die Frage zu stellen: was hätte ich denn gerade
    gerne von meinem/r ParnterIn, meinen Kindern, meinen ArbeitskollegInnen, meinem Chef, meinen Mitmenschen, usw? und wie führe ich genau das was ich mir wünsche selbst durch?

    Wir können andere Menschen nicht ändern, aber wir können bei uns selbst beginnen zu dem Wandel zu werden den wir uns wünschen. Wenn wir das machen können wir gemeinsam viel zum Frieden beitragen.
    In der „neuen Zeit“, die bereits begonnen hat, ist es jetzt besonders wichtig, dass du dich nicht ablenken oder hinziehen lässt von Dingen die sich nicht gut anfühlen in deinem Herzen. Überprüfe das was du hörst oder siehst in deinem Herzen und
    bleibe einfach selbst auf dem lichtvollen und liebevollen Weg. Alle Unwahrheiten kommen jetzt immer mehr ans Licht – du brauchst dich darum nicht kümmern – du kannst sie aufzeigen, aber du brauchst nicht kämpfen oder dich hineinziehen lassen.
    Ich lade dich ein dir den Spruch von Gandhi mitzunehmen und immer wieder in diesen Spruch mit deinem Denken, Sprechen und Handeln einzutauchen. Wenn wir uns diesen wirklich zu Herzen nehmen, ob zu Hause mit der Familie, in der Arbeit oder mit
    „fremden“ Menschen, können wir gemeinsam viel zum Frieden beitragen.